Naturpark-Juwelen

Auf Schatzsuche im Naturpark

Unsere Juwelen - die schönsten und spannendsten Orte des Naturparks als Ausflugstipps online oder im Booklet!

In der Schatzkarte des Naturparks finden sich die schönsten und spannendsten Orte in der Gebietskulisse. Dabei handelt es sich um wahre Juwelen, die im Rahmen des Landeswettbewerbs 2018 unter aktiver Beteiligung der lokalen Bevölkerung als auch von Gästen vorgeschlagen und ausgewählt wurden. Ob beeindruckende Naturschutzgebiete, Klippen und Moore oder historische Fabrikgebäude, Schlösser und Burgen - die Schatzkarte bietet mit Hintergrundinformationen und Anregungen für einen Ausflug in den Naturpark.

Die Schatzkarte liegt in den örtlichen Touristinformationen der Naturparkkommunen sowie in unseren Infozentren aus, du kannst hier online im Booklet blättern oder du bestellst dir das Booklet direkt nach Hause! Natürlich kannst du dir auch direkt hier online euer nächstes Ausflugsziel aussuchen!

Die Suche nach den Juwelen wurde im Rahmen der Umsetzung des erfolgreichen Beitrags zum Wettbewerb „Naturpark.2018.Nordrhein-Westfalen“ durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Menschen in der Region waren aufgerufen, Orte zu benennen, die sie persönlich berühren oder die eine Geschichte erzählen. Durch eine Jury wurden schlussendlich 35 Juwelen auserkoren, die nun die sechs Naturparkinfozentren, die sog. „Schatztruhen“, in Bad Berleburg, Hemer, Lennestadt & Kirchhundem, Medebach, Meinerzhagen und Burbach (ab 2021) füllen. Dort können sich Besucher an den multifunktionalen Tischen ebenfalls über die Juwelen informieren und entsprechende Tipps bekommen.

Felsenmeer-Museum

Spezialmuseum

Hemer

Das Felsenmeer-Museum in Hemer wurde 1989 in der ehemaligen Villa Grah, unter der Trägerschaft des Bürger- und Heimatvereins Hemer e.V. eingerichtet. Auf drei Etagen bietet das Museum einen Überblick über die Industriegeschichte des heimischen Raumes vom 1000jährigen Erzabbau im Felsenmeer bis zur modernen Eisenverarbeitung (insbes. Drahtzieherei) sowie über die Erdgeschichte und die Stadtgeschichte.

Umbaubedingt geschlossen!

Burg Schnellenberg

Denkmal

Attendorn

Mit ihren mächtigen Mauern und hoch aufragenden Türmen thront die Burg Schnellenberg majestätisch über den grünen Hügeln des Sauerlandes.

Lüdenscheid: Was für eine Ochsentour! Erlebnis Stilleking.

Rundtour | mittel

 7,84 km  2:35 h  162 m  162 m

WaldSkulpturenWeg Wittgenstein-Sauerland

Streckentour | mittel

 25,05 km  6:30 h  553 m  580 m

Eiskunst Atelier - Skulpturen aus Eis Eishäuschen Hallenberg

Kunst im öffentlichen Raum

Hallenberg

Kristallklare Skulpturen von zeitloser Schönheit zieren das Eishäuschen in Hallenberg.

Himmelstreppe

Denkmal

Meschede

333 Stufen - vom Hennepark bis auf den Hennedamm

Niedersfelder Hochheide

Die größte der europaweit seltenen Bergheiden in Nordwestdeutschland liegt in Niedersfeld. Die weite, baumarme Landschaft verwandelt sich im Spätsommer in einen rosafarbenen Teppich aus Heideblüten. Zu Recht zählt das Schutzgebiet zu den Naturschätzen Südwestfalen.

Trupbacher Heide

Vom Truppenübungsplatz zum Naturschutzgebiet - wo vor einigen Jahren noch Panzer fuhren, erstreckt sich heute ein Naturschutzgebiet mit besonderen Lebensräumen und seltenen Tier- und Pflanzenarten. Heute zählt das Gebiet zu den Naturschätzen Südwestfalen.

Liesetal und Hilmesberg

Ein Mosaik aus Offenland- und Waldlebensräumen macht die Sauerländer Waldwiesentäler aus. Viele verloren jüngst durch Nutzungsänderung ihre Vielfältigkeit. Im Liesetal dagegen erlebt man sie noch heute. Deshalb zählt das Schutzgebiet zu den Naturschätzen Südwestfalen.

Hörre - Durch die ehemalige Schiefergrube südöstlich von Bad Berleburg

Rundtour | schwer

 13,82 km  4:11 h  419 m  421 m