Unser Naturpark-Infozentrum in Hemer

Naturschätze im Sauerlandpark

ERÖFFNUNG IN 2019

Das Naturpark-Infozentrum Hemer befindet sich direkt im Eingangsbereich zum Sauerlandpark, der ehemaligen Blücher-Kaserne. Sie wurde 1937 erbaut. Kurz darauf begann die wechselvolle Geschichte der Kaserne mit der häufigen Umnutzung der Gebäude. Die Bundeswehr nutzte die Kaserne in Verbindung mit dem Standortübungsplatz Apricke als Panzerkaserne bis 2007. Der Sauerlandpark Hemer ist heute das Ausflugziel für Familien, Naturliebhaber, Sportbegeisterte und Wissenshungrige. Das Infozentrum am Park soll den natur- und kulturinteressierten Besuchern des Naturparks als Anlaufpunkt zur Anregung und Orientierung zur Verfügung stehen.

Unser Tipp: Kombinieren Sie den Besuch im Infozentrum mit den folgenden Juwelen in der Region

Sorpesee

frei zugänglich / immer geöffnet

Der Sorpesee bei Sundern!

Burg Altena

In malerischer Lage, hoch über der alten Drahtzieherstadt Altena (Link zur Webcam) an der Lenne, thront eine der schönsten Höhenburgen Deutschlands seit dem 12. Jh. auf der Wulfsegge. Fast 900 Jahre ereignisreiche Geschichte haben die Wehranlage mehrmals grundlegend verändert. Der mächtige Wehrbau lässt das Herz jedes Ritter- und Burgenromantikers höher schlagen. Die Burg Altena (Drohnenflug hier) war das historische Zentrum der Grafschaft Mark und ist heute noch kultureller Mittelpunkt des märkischen Sauerlandes.

Luisenhütte

In der Luisenhütte Balve-Wocklum, einem Denkmal von nationaler Bedeutung, sind die geschichtlichen Wurzeln der Hüttentechnologie des benachbarten Ruhrgebiets erlebbar. Einzigartig für Deutschland kann hier ein komplettes Hüttenensemble mit Eisengießerei und Umfeld besichtigt werden.

Felsenmeer

frei zugänglich / immer geöffnet

Im Felsenmeer in Hemer zeigen sich beeindruckende Felsenformationen, die sich über Jahrhunderte durch den Einfluss von Wind, Wasser und den Menschen gebildet haben, denn hier im Felsenmeer befindet sich eines der ältesten Abbaugebiete von Eisenerz Westfalens.

Dechenhöhle und Deutsches Höhlenmuseum Iserlohn

Ein Besuch der Dechenhöhle und des Deutschen Höhlenmuseums Iserlohn lohnt sich. 1868 von Eisenbahnarbeitern entdeckt, hat die Dechenhöhle in Iserlohn-Letmathe bis heute über 14 Millionen Besucher angezogen. Sie ist berühmt für ihren außergewöhnlichen Tropfsteinreichtum und ihre prähistorischen Tierfunde. Stalagmiten und Stalaktiten, hauchzarte steinerne Vorhänge, Tropfsteinsäulen und glitzernde Kristalle in klaren Wasserbecken begleiten Ihren Weg.