Drübel

Der Drübel ist ein von Kalkbuchenwäldern dominierter Bergrücken aus dem devonischen Massenkalk der Briloner Hochfläche. Der Rothaarsteig führt mitten durch dieses stadtnahe Naturschutzgebiet.

Kalkbuchenwälder im Naturschutzgebiet Drübel
Kalkbuchenwälder im Naturschutzgebiet Drübel - © Brilon Wirtschaft u. Tourismus

Der "Drübel" ist fast vollständig von Siedlungen umschlossen. Die Krautschicht unter den Waldmeister-Buchenwäldern auf der langgestreckten Kuppe ist sehr üppig und äußerst artenreich. Auf den stark zerklüfteten und von breiten Spalten durchsetzten Klippenzügen im Westen und Osten treten bis zum 8 m hohe Felsen zutage.

Auf den Felsrücken mit typischer Felsvegetation ist kleinflächig ein Waldgersten-Buchenwald ausgebildet. Unterhalb der Klippen findet sich ein kleines Schluchtwäldchen aus jungen Eschen, nördlich ein alter Eschenwald.

Das Gebiet ist von zahlreichen Spazierwegen durchzogen und liegt am Beginn des Rothaarsteiges in Brilon-Stadt.