Grüne Lernorte

Biostation, NABU oder Waldland Hohenroth: Es gibt viele Vereine und Institutionen, die sich das Thema Umweltbildung auf die Fahne geschrieben haben und Veranstaltungen, Führungen oder Ausstellungen zu ganz unterschiedlichen Umwelt- und Naturthemen anbieten. Hier gibt es eine Übersicht über die Umweltbildungseinrichtungen im Naturpark Sauerland Rothaargebirge!

27 Attraktionen

Arche Noah Menden

Der Förderverein Wasser und Naturschutz Arche Noah e.V. im Naturschutzzentrum Arche Noah bietet auf dem Gelände des ehemaligen Freibads nicht nur Ausstellungs-und Schulungsräume in den Gebäuden, sondern auf einer Außenfläche eine naturnahe und heimische Landschaft mit einer Vielzahl unterschiedlichster Biotope. Als außerschulischer Lernort ist das Naturschutzzentrum Anreiz für erlebnishungrige Kinder, junge Forscher und Schulklassen jeden Alters. Aber egal ob Naturentdecker, Neugierige oder Wissensdurstige, wir führen Sie mit einem vielfältigem Angebot in die Tier-und Pflanzenwelt ein und vermitteln ein Naturgefühl für Groß und Klein

BUND Siegen-Wittgenstein

BUND

eine Bewegung aus bewusst lebenden Meschen, die sich vor etwa 30 Jahren im Kreis Siegen-Wittgenstein zusammenfand

Für naturkundlich Interessierte an Fauna und Flora veranstaltet die BUND-Kreisgruppe jeden 3. Sonntag im Monat eine Wanderung. Es werden kulturhistorische Stätten, die die Landschaft und ihre Eigenheiten prägen, besucht.

Bauernhofpädagogik Heike Born

Der Naturhof Born bietet die besten Voraussetzungen für groß artige Abenteuer und spannende Erlebnisse. Denn das Leben hier ist bunt. Seit 2016 lädt die ausgebildete Bauernhof-Pädagogin Heike Born zu besonderen Angeboten ein.

Berleburger Zeitensprünge - Flohfallen, Puderkö...

Exklusive Zeitreise durch das barocke Schloss Berleburg mit Gräfin Marie Esther Polyxena von Wurmbrand-Stuppach.

Bio-Bibliothek in Oberelspe

Auf dem Dachboden von dem Hof von Gregor Kaiser wurde 2013 eine ganz besondere Bibliothek eingerichtet: Die BIO - Bibliothek mit Büchern rund um die Themen Umwelt, Landwirtschaft, Wald, Nachhaltigkeit und Biodiversität

Biologische Station Siegen-Wittgenstein

Die Natur zwischen Rothaarkamm und Siegtal ist abwechslungsreich - ebenso abwechslungsreich sind die Aufgaben der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein. Sie reichen über Schutzgebietsbetreuung, Vertragsnatur- und Artenschutz, über wissenschaftliche und beratende Aufgaben, Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu verschienden Veranstaltungen.

Die Kraft der Heilpflanzen - Wildkräuter in der...

Die Wildpflanzen waren einst die Grundlage für die Nahrungs- und Heilmittel. Sie waren vielseitig
und gesund. Unsere Vorfahren waren Jäger und Sammler, auch heute macht sammeln glücklich.
Die Bewegung an der frischen Luft, es macht Spaß sein Essen selbst zu sammeln.

Freilandlabor mit Experimentierfeld (FLEX)

Das Freilandlabor mit Experimentierfeld (FLEX) ist ein außerschulischer Lernstandort auf 6500 qm in Wenden-Schönau, wo Experimentiertage zu verschiedenen Umwelt- und Naturthemen angeboten werden. Dies werden von Lehramtsstudierenden zusammen mit Dozenten der AG Didaktik der Chemie der Universität Siegen geplant und durchgeführt.

Führungen durch den Sauerlandpark (weitgehend b...

„Buchbar sind die Führungen "Sauerlandpark", "Sauerlandpark & Felsenmeer" und "Sauerlandpark, Konversion & Stadtgeschichte"

Führungen und Bildungsarbeit an der Wendener Hütte

Führungen an und um die Wendener Hütte von Michael Thon

Höhlen- und karstkundliches Informationszentrum...

Die Heinrichshöhle ist eine im Hemeraner Stadtteil Sundwig gelegene Tropfsteinhöhle mit ausgeprägten Flußhöhlenprofilen und über 20 Meter hohen Klüften und Spalten. Sie ist Teil des Perick-Höhlensystems von über 3 km Gesamtganglänge.
Auf über 300 Metern Länge ist die Höhle als Schauhöhle ausgebaut und mit elektrischer Beleuchtung versehen, so dass sie bequem besichtigt werden kann. Berühmt ist die Höhle insbesondere wegen der reichhaltigen Knochenfunde eiszeitlicher Tiere. Führungen werden von erfahrenen Höhlenforscherinnen und Höhlenforschern durchgeführt. Angeboten werden: Schauhöhlenführungen, Pädagogische Programme für Kinder und Jugendliche, Gestaltung von Kindergeburtstagen und Sonderveranstaltungen in den Schulferien, Karstkundliche und naturkundliche Wanderungen und Diavorträget ein komplett montiertes, 2,35 Meter langes Höhlenbärenskelett.

Imkerverein Altenhundem e.V.

Der Imkerverein Altenhundem e.V. bildet nicht nur neue Imker aus oder schult Imker, er ermöglicht auch Schulklassen, Kindergartengruppen oder Vereinen am Lehrbienenstand an der Vogelwarte sich rund um das Thema Honigbiene zu informieren.

NABU Kreisverband Olpe

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Auch der Ortsverband NABU Olpe möchte dazu beitragen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

NABU Siegen-Wittgenstein

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Auch der Kreisverband NABU Siegen-Wittgenstein möchte dazu beitragen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Natur Erlebnis-Werkstatt

Herzlich Willkommen in der Natur Erlebnis Werkstatt in Lennestadt-Kickenbach. Unter dem Motto "Mit allen Sinnen Natur erleben" lädt die Umweltpädagogin Anita Jung zu einem vielfältigen und spannenden Jahresprogramm ein. Ziel ist es, durch Entdecken, Beobachten, Experimentieren und Selbermachen die Begeisterung für die Natur zu wecken.

Naturerlebniszentrum Wisent-Welt - Waldpädagogi...

Bei dem waldpädagogsichen Angebot des Naturerlebniszentrums Wisent-Welt wird der Schulunterricht nach draußen verlegt. Die Gruppen pirschen durch die „Wisent-Wildnis“, erobern den naturnahen Waldspielplatz und kommen den Geheimnissen der Natur auf die Spur.

Das „Waldpädagogische Zentrum“ erstreckt sich sowohl über den naturnahen Abenteuerspielplatz als auch die „Wisent-Hütte“ und die „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“. Die Waldpädagogische Einheit besteht neben den inhaltlichen Angeboten vorallem aus drei Stationen: der „Kinderhütte“, dem „Waldklassenzimmer“und dem Seminarraum im Obergeschoss der „Wisent-Hütte“.

Naturschutzzentrum Märkischer Kreis

frei zugänglich / immer geöffnet

Das Naturschutzzentrum ist ein Zusammenschluss von Vertretern der Naturschutzverbände, des Märkischen Kreises, der Standortgemeinde, der Landwirte, der Forstwirte, der Jäger und der Fischer im Märkischen Kreis.
Gemeinsam haben diese es sich zum Ziel gesetzt naturnahe Landschaftsräume zu erhalten oder neu zu schaffen.

Olpe biologisch

Olpe:biologisch ist eine Reihe von Veranstaltungen zum Umwelt- und Naturschutz, die von der Kreisstadt Olpe und verschiedenen Vereinen und Verbänden in und um Olpe angeboten werden. Sie richten sich sowohl an Familien und Kinder als auch Erwachsene.

Regionalforstamt Kurkölnisches Sauerland

frei zugänglich / immer geöffnet

Das Regionalforstamt Kurkölnisches Sauerland ist eines von 16 Forstämtern Wald und Holz NRW und hat seinen Sitz in Olpe. Der Zuständigkeitsbereich umfasst das Gebiet des Kreises Olpe mit den Städten Olpe, Attendorn, Drolshagen und Lennestadt sowie den Gemeinden Wenden, Finnentrop und Kirchhundem.

Das Regionalforstamt Kurkölnisches Sauerland unterhält u. a. den barrierefreien „Waldweg Grenzenlos“, der sich für Ausflüge in die Region wunderbar anbietet.

"Waldweg Grenzenlos" – das heißt auch: eigene Grenzen erkennen, sich eigene Grenzen setzen, eigene Grenzen verschieben und eigene Grenzen überwinden. Die ständige Konfrontation mit der eigenen emotionalen Spannung, das Finden einer Balance zwischen Geist und Körper und das erfolgreiche Bewältigen 'unmöglicher Aufgaben' erzeugen Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und motivieren für neue Aufgaben des Alltags.

Das Regionalforstamt Kurkölnisches Sauerland lädt Sie ein: Lassen Sie sich einfach fallen und lernen Sie, die Natur zu verstehen!

Regionalforstamt Oberes Sauerland

Das Sauerland macht ein besonderes Naturerlebnis möglich. Die WALDPÄDAGOGEN des Regionalforstamtes Oberes Sauerland bieten Umweltbildungsprojekte "Wald" für viele Interessierte an, um Walderlebnisse zu gestalten, die eine nachhaltige Wirkung entfalten.

Rollende Waldschule

Die Rollende Waldschule der Märkischen Kreisjägerschaft e.V. steht für den Einsatz in Kindergärten, Schulen und bei Veranstaltungen zur Verfügung. Das Ausleihen durch die Hegeringe ist kostenfrei, die Betreuung wird durch ehrenamtliche Mitglieder der Hegeringe gewährleistet.

Rollende Waldschule Hochsauerland

Die Rollende Waldschule der Kreisjägerschaft des Hochsauerlandkreises ist unterwegs ...

Rollende Waldschule Netphen

Die rollende Waldschule der Kreisjägerschaft Siegen-Wittgenstein e.V. ermöglicht Schul- oder Kindergartenklassen die spielerische Erkundung der heimischen Tierwelt.

Wald- und umweltpädagogisches Zentrum Meinerzha...

Das Wald-und umweltpädagogische Zentrum ist eine außerschulischer Tagesbildungseinrichtung mit Schwerpunkt nachhaltige Entwicklung. Der Standort im westlichen Teil des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge im Einzugsbereich der Genkeltalsperre ergibt Möglichkeiten zur Nutzung einer großartigen Landschaft für waldpädagogische Arbeit im Bereich der Umweltbildung. Angeboten werden Wochenendtagungen und Ferienfreizeiten.

Waldinformationszentrum Forsthaus Hohenroth

Das Waldinformationszentrum im über 100 Jahre alte Forsthaus Hohenroth ist ein beliebtes Ausflugsziel an der historischen Kohlenstraße unweit des Rothaarsteigs. Neben zahlreichen Veranstaltungen bietet das Waldinformationszentrum wechselnde Ausstellungen, ein großes Rotwildgehege und ein reichhaltiges Programm zum Thema „Wald“. Hier kann man übernachten oder tagen. Das Forsthaus ist auch Startpunkt von Rundwegen und Naturpfaden.

Waldschule im Märkischen Kreis

Die Waldschule im Märkischen Kreis e.V. ist seit ihrer Gründung im Jahre 1998 mit einem Mitarbeiter vom Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein- Westfalen ausgestattet.

Sie steht in der Trägerschaft des Fördervereines „Lernort Natur“, einer Initiative der Märkischen Kreisjägerschaft e.V., des Waldbauernverbandes und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

Die Waldschule im Märkischen Kreis erfreut sich einer immer weiter zunehmenden Nachfrage. Seit ihrer Gründung 1998 haben insgesamt mehr als 92.000 Personen, die Waldschule in dem Bereich Ökosystem Wald in Anspruch genommen.

Schwerpunktmäßig vermittelt die Waldschule Umweltbildung bzw. Bildung für nachhaltige Entwicklung für Kindergärten und Schüler aller Altersklassen der verschiedenen Schulformen.

Waldschule im Märkischen Kreis e. V.

frei zugänglich / immer geöffnet

Wir möchten Kinder, Jugendliche und Erwachsene für den Wald wieder sensibilisieren

Termine nach Vereinbarung