Naturaktionstag im Panoramapark in Kirchhundem

Wie spannend Unterricht sein kann, wenn er draußen in der Natur stattfindet, erlebten  kürzlich 26 Schüler einer siebten Klasse der Realschule Oberes Schloss Siegen am 26. Juni beim Naturaktionstag im Naturpark Sauerland Rothaargebirge.

Es ging wild her...

Bei hochsommerlichen Temperaturen standen im Panoramapark in Kirchhundem nicht nur das Grillen mit Wildkräutern auf dem Programm, sondern auch der Besuch und die Fütterung der Wildtiere. In großzügigen Gehegen sorgten hier Wölfe, Luchse und u.a. Otter für ein spannendes Naturerlebnis. Die Begegnung und der Austausch mit den Tierpflegern riefen bei Schülern der 7. Schulklasse viele Fragen hervor, die bereitwillig beantwortet wurden.

Abgerundet wurde der Tag durch Sylvia König, einer zertifizierten Kräuterpädagogin aus Lennestadt. Nicht nur zuschauen, sondern auch selber anpacken - war hier das Motto. So wurde aus sechs verschiedenen Wildkräutern nicht nur eine erfrischende Limonade zubereitet, auch ein aromatischer Dip wurde von den Schülern als Beilage zum Grillgemüse angerichtet. Neben dem waren die Schüler unterwegs im Wald auf der Suche nach Stöcken, die anschließend zur Zubereitung des Stockbrotes genutzt werden konnten.

Ziel des Projektes war es, den Jugendlichen aus städtischem Umfeld einen Zugang zur Natur zu ermöglichen und Informationen über die Natur erlebnisorientiert zu vermitteln. Dies ist mit dem Entdeckertag gelungen und kann als Erfolg bewertet werden. Gut getan und die Jugendlichen in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt hat, dass sie kleine Arbeitsaufträge bekommen haben (u.a. Stöcke fürs Stockbrot suchen, Gemüse schneiden) und deren Ausführung auch mit einem Lob bedacht wurde.

Überraschend war zudem, dass beim Wildkräuterkochen die Skepsis und Unsicherheit vor Pflanzen schnell einer Neugierde und einem Tatendrang wich.