Auf Du und Du mit dem Lama

Schneeverhangen die umliegenden Bäume, Eiszapfen hängen herunter, die Sonne blinzelt etwas durch – eine schöne Winterkulisse empfängt die Vorschulkinder des Kindergartens Blauland am 8. und 9. Dezember 2021 im Abenteuerdorf Wittgenstein.

So gar nicht in dieses winterliche Erscheinungsbild passen die zehn Augenpaare, die neugierig aus dem Stall in Richtung Kinder schauen: Lamas. Normalerweise in Südamerika vorkommend, leben in Bad Berleburg zehn Tiere, die zur Familie der Kamele gehören und die im Fokus des Entdeckertages stehen. Mitarbeiter Klaus Aderhold nimmt den Kindern die erste Scheu und stellt den Kindern so allerlei Wissenswertes über die Tiere vor. So erfuhren sie, was bei Lamas auf dem Speiseplan steht, welche Geräusche diese machen und wann Lamas spucken. Dann heißt es Aufstellung nehmen – die Lamas weiß, braun oder schwarz gefärbt, werden reihum am Gatter festgemacht. Listero, Chicolino und u.a. Herr Nilsson wurden einer nach dem anderem vorgestellt. Dabei wurde den Kindern deutlich, dass jedes Tier seinen eigenen Charakter hat, genau wie wir Menschen. Nun ging es an das gegenseitige Kennenlernen. Die Kinder gingen anfänglich noch zögernd auf die bis zu zwei Meter großen Lamas zu und fingen diese in Zweiergruppen an zu streicheln und anschließend zu striegeln. Die Lamas genossen sichtlich die Zuwendung sowie Aufmerksamkeit und kommentierten dies mit entsprechendem Geräusch.Nach dem ersten Vorfühlen und Kennenlernen hat sich jedes Kind sein Lama ausgesucht mit dem es anschließend auf eine kleinen Spaziergang ging. Voller Vorfreude setzte sich der Trupp in Bewegung. Die Kinder führten dabei selbstbewusst und eigenständig die Leine.

Ein ereignisreicher und spannender Vormittag ging dann zu Ende. Mit einem kleinen Nikolaustütchen im Gepäck fuhren die Kinder anschließend zurück in den Kindergarten.