Landeswettbewerb Naturparke.2018

Hintergrund

Alle drei Jahre lobt die Landesregierung den Wettbewerb der Naturparke aus.

Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge konnte auf anhieb nach seiner Gründung 2015 mit seinem Konzept "Neue Naturschatzinsel in Nordrhein-Westfalen" den 1. Platz beim Wettbewerb erzielen. Die Umsetzung erfolgt mit Förderung durch das Land Nordrhein-Westfalen:

MULNV_Gd_480x233px

Neue Naturschatzinsel in NRW

Weitere Informationen zu dem Projekt "Neue Naturschatzinsel in NRW"

Naturpark Sauerland Rothaargebirge - Wettbewerbsclip

Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge hat erfolgreich am Landeswettbewerb Naturparke.2018.NRW teilgenommen. In diesem Clip haben im Vorfeld viele regionale Persönlichkeiten dem neu gegründeten Naturpark die Daumen gedrückt - hat geklappt!

Einstiegsportale in den Naturpark stehen fest

Naturpark Sauerland Rothaargebirge gibt seine sechs Schatztruhen bekannt

Juwelensuche

Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge suchte unter aktiver Beteiligung der Bevölkerung und Gästen bezaubernde Orte innerhalb des Naturparks – Orte, die Sie persönlich verzaubern und mit persönlichen Geschichten verbunden sind. Ziel war es, aus den eingereichten persönlichen „Juwelen“ im Naturpark eine Auswahl zu treffen und mit dieser Auswahl die Schatztruhen zu füllen.

Ministerin Heinen-Esser eröffnet Naturpark-Infozentrum

Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge konnte nun sein zweites von insgesamt sechs geplanten Infozentren im Naturpark in Medebach eröffnen.

Das erste Naturpark-Infozentrum ist eröffnet!

Mit dem Naturpark-Infozentrum in Meinerzhagen wurde nun das erste von insgesamt 6 Naturpark-Infozentrum im Naturpark eröffnet. Auf 70 m2 finden  Besucher und Einheimische ab sofort umfassende Informationen zu den Sehenswürdigkeiten und den vielen Wander- sowie Freizeitmöglichkeiten in und um Meinerzhagen sowie zum Naturpark Sauerland Rothaargebirge.

Naturpark-Infozentrum "Feuer und Wasser" eröffnet

Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge freut sich über die Eröffnung des dritten Naturpark-Infozentrums in Lennestadt/Kirchhundem.