Schalksmühle: Tierisch gut geeignet für Familien - das NahmertalWanderung

Ein großes Wildgehege und Forellenteiche an der historischen Öl- und Kornmühle. Unterwegs, wo sich nach Sonnenuntergang Fuchs und Hase „gute Nacht sagen".

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Diese Route ist perfekt für den Familienwandertag: Gleich der Ausgangspunkt, das „Wildgehege Mesekendahl“ unweit der A45, ist ein absoluter Magnet für die Kleinen. Mit Wildschwein, Rotfuchs und Waschbär kann hier Bekanntschaft geschlossen werden; die Ziegen sind superlieb und sehr verfressen. Ponyreiten und Planwagenfahrten nach Voranmeldung (www.wildgehege-mesekendahl.de).

Über Sonnenscheid – mit sonnigen Aussichten über die Weiten des Sauerlandes – wandert es sich sanft hinab ins Brenscheider Bachtal, wo der gleichnamige Wasserlauf in den Nahmerbach mündet. Zwei historische Wassermühlen, eine Öl- und eine Kornmühle, aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vermitteln einen spannenden Eindruck von der mühsamen Herstellung der Nahrungsmittel vor der Industrialisierung.

In den Fischteichen am Brenscheider Bach werden Forellen gezüchtet. Verkauf frisch oder geräuchert im Restaurant „Brenscheider Mühle“ (www.brenscheider-muehle.de). Im Sommer lockt der Biergarten.

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Wandertafel auf dem Parkplatz am Mesekendahl. Sie halten sich rechts und orientieren sich am Wanderzeichen des Rundwanderweges A3 unterhalb des Mesekendahls. An der Kreuzung im Wald verlassen Sie den A3 nach links zur Ortschaft Brake. Von dort führt eine Asphaltstraße auf die Höhen des Schalksmühler Ortsteils Sonnenscheid. Sie wandern durch die kleine Ortschaft und folgen wieder über den A3 dem Laufe des Nahmerbaches. Im Tal treffen Sie auf das Kulturdenkmal "Brenscheider Mühlen". Ein Abstecher lohnt sich. Sonst folgen Sie scharf links dem A3 zurück zum Ausgangspunkt ins Mesekendahl.
Die Wege sind leicht begehbar. Daher genügen leichte Wanderschuhe.
 Von Mai bis Oktober finden an jedem 1. Samstag im Monat an der Kornmühle „Backtage“ statt. Dann wird im uralten Backhaus Brot gebacken und verkauft.
Bei starkem Regen muss an einzelnen Stellen mit feuchtem und matschigem Boden gerechnet werden.

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Länge 6,5 km
Aufstieg 138 m
Abstieg 138 m
Dauer 1,49 h
Niedrigster Punkt 305 m
Höchster Punkt 443 m

Startpunkt der Tour:

Parkplätze und Wandertafel am Wildgehege Mesekendahl

Zielpunkt der Tour:

Parkplätze und Wandertafel am Wildgehege-Mesekendahl

Eigenschaften:

  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Einkehrmöglichkeiten bestehen im Restaurant an der Brenscheider Mühle und am Wildgehege Mesekendahl www.wildgehege-mesekendahl.de/.

Besichtigung:

Brenscheider Ölmühle: Außenbesichtigung jederzeit, Führungen können über Familie Rehnert, Tel. 02352 1438 gebucht werden.

Brenscheider Kornmühle: Außenbesichtigung jederzeit, Führungen können über Herrn Hans-Otto Camphausen, Tel. 02352 22150 gebucht werden.

 

Die Tour wird präsentiert von:

Märkischer Kreis