Orte im Naturpark

Hier stellen sich die Mitgliedskommunen im Naturpark Sauerland Rothaargebirge vor!

Altena

Eingebettet in die hügelige Landschaft thront die Burg Altena über dem Flusstal, an dem sich die Altbauten nur so aneinanderreihen. Mit 60% Waldgebiet, viel Altbaubestand und seiner Geschichte als Burg- und Drahtzieherstadt vereint Altena als Ausflugsziel gleichsam Wünsche von Kultur- und Naturliebhabern.

Attendorn

Eingebettet in einer schönen Umgebung und in unmittelbarer Nähe zum Biggesee bietet Attendorn seit jeher anspruchsvolles und attraktives Wohnen und Leben. Der Charme der Altstadt, einige außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten und die ländliche Kulisse auf den Dörfern prägen die schöne Hansestadt und bieten optimale Erholung.

Bad Berleburg

Momente des Glücks liegen in Bad Berleburg auf dem Weg. Naturnah, anspruchsvoll und voller Abwechslung: Unsere zertifizierten Wanderwege wie der Schieferpfad, die Via Adrina, der Wisentpfad oder der WaldSkulpturenWeg besitzen höchstes Niveau. Herausragend ist auch das Kulturangebot. Gekrönt wird die über 750 Jahre alte Residenzstadt von Schloss Berleburg, dem Stammsitz der Familie zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg.

Bad Laasphe

Klare Bäche, Flüsse, saftige Wiesen, bis 700 Meter hohe Bergzüge und sanfte Hügel: Bad Laasphe ist durch wunderschöne Landschaft verwöhnt. Diese Schönheit möchten wir mit Ihnen teilen! Freuen Sie sich auf den herrlichen Ausblick auf die malerische Fachwerk-Altstadt mit ihrer Kirche aus dem 13. Jahrhundert und auf das hochgelegene, abends festlich beleuchtete Schloss Wittgenstein.

Balve

Kultur und Natur hautnah erleben ... dafür steht der Ferienort Balve mit seinen Dörfern und Weilern. Ob naturnahe Wanderung, gemütliche Einkehr oder kulturelle und sportliche Highlights: Balve bietet ein vielfältiges Urlaubs- und Freizeitangebot.

Bestwig

Im malerischen Ruhrtal liegt die Gemeinde Bestwig, die zwei der ganz großen Publikumsattraktionen des Sauerlandes zu bieten hat.

Brilon

Brilon – Stadt des Waldes

Die waldreichste Stadt Deutschlands ist staatlich anerkanntes Kneippheilbad, beliebtes Wanderzentrum und Ausgangspunkt vieler naturverbundener Sportarten.

Burbach

Wir sind „steinreich“: Sagenumwoben ist der von alten Baumriesen umstandene „Große Stein“, imposant der Felsen „Wildweiberhäuschen“, wunderschön sind die „Trödelsteine“ aus erkaltetem Magma. Wildromantisch plätschern die Bachläufe, wenn sich das Wasser an den Steinen bricht. In Burbach fällt Ihnen ein Stein vom Herzen!

Drolshagen

Drolshagen blickt auf eine Geschichte, die weit vor das Stadtgründungsjahr 1477 zurückreicht. Eindrucksvolle Baudenkmäler sind Kirche und Kloster. Sehenswert ist der historische Marktplatz mit den umliegenden Fachwerkhäusern. 57 kleine und größere Ortschaften gehören zu Drolshagen. Hier können Sie gepflegt einkehren oder übernachten.

Erndtebrück

Zentral im Rothaargebirge, in der Mitte des Rothaarsteiges und unweit des Ursprungs von Eder, Lahn und Sieg liegt Erndtebrück. Ein herrlicher Ort, um die eigene Mitte und die Natur zu erspüren. Hier können Sie eindrucksvolle Naturdenkmäler, Buchen- und Fichtenwälder besuchen. Wiesen, Bäche und stille Weiher prägen die herbe Landschaft.

Eslohe

Umgeben von Laub- und immergrünen Nadelwäldern schmiegen sich in klimatisch günstiger und aussichtsreicher Höhe über 120 Dörfer und Weiler sanft an die Hänge von Hunau, Homert und Rothaargebirge. Die vielen schiefergedeckten Fachwerkhäuser mit ihren geschnitzten Türen sind dabei typisch für das Schmallenberger Sauerland und die Ferienregion Eslohe und prägen diese schwingende Berglandschaft.

Entdecken Sie jetzt das neue Magazin zum Schmallenberger Sauerland...

Finnentrop

Ein wenig abseits von den Ballungsgebieten und den lärmenden Autobahnen, dafür aber mittendrin im Sauerland", so antworten Finnentroper auf die Frage, wo sie wohnen und leben. Prägende Kraft für die bunte Vielfalt in den Ortsteilen ist die abwechslungsreiche Natur und Landschaft des Sauerlandes. Nicht den Anschluss verlieren, aber doch ein gutes Stück Tradition mit Kultur und einem lebendigen Brauchtum bewahren: Eine gesunde Einstellung, die der Gemeinde Finnentrop und ihren Dörfern ihr buntes Erscheinungsbild gibt. Hier sind Sie willkommen, ob einzeln oder in Gemeinschaft, ob bei Freizeit, Urlaub oder beim Feiern.

Freudenberg

Weltbekannt ist der Blick über das Freudenberger Baudenkmal „Alter Flecken“: In Viererreihe reiht sich ein giebelständiges Fachwerkhaus an das andere, mehr als 80 schwarz-weiße Schmuckstücke an der Zahl! Nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt, genießen Sie vom Kurpark aus die berühmte Postkarten-Perspektive auf den historischen Stadtkern.

Folgen Sie von hier aus der „Spur des Wilden Mannes“ auf dem zwölf km langen Fachwerkweg und lernen Sie die siegerländer Wald- und Wiesenlandschaft kennen.

Nach der Wanderung widmen Sie sich in Freudenberg Kunst, Technik, Sport und vielem mehr.

Hallenberg

Das attraktive Fachwerkstädtchen Hallenberg bietet, dank seiner begünstigten Lage am Rothaargebirge, einfach mehr Sonne als anderswo und somit die perfekte Voraussetzung für einen gelungenen Urlaub.

Halver

Am Rande des Sauerlandes, an der Grenze zum Rheinland gelegen, liegt Halver auf den Höhen zwischen Volme und Ennepe. Mehr als ein Drittel der Fläche ist Wald. Darin wandern ist „in“. 150 km gekennzeichnete Wanderwege laden für Tagesausflüge ein. Für Abkühlung sorgt das Waldfreibad Herpine.