Die Kulturlandschaften in Südwestfalen

Die Vielfalt des Naturparks Sauerland Rothaargebirge ist auch an den Kulturlandschaften ablesbar. Mit dem Sauerland, der Medebacher Bucht, dem Siegerland und Wittgenstein sind vier Raumeinheiten erkennbar, die sich aufgrund ihrer naturräumlichen Ausstattung, dem Landschaftsbild, den Raumnutzungs- und Siedlungsmuster, aber auch nach der regionalen Baukultur sowie historisch territorialen und konfessionellen Grenzen unterscheiden. Verschiedenste kulturlandschaftliche Komponenten, die im Naturpark sicht- und erlebbar sind und zusammen eine einzigartige Vielfalt wiederspiegeln.

 Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe

Sauerland

Die Kulturlandschaft Sauerland umfasst den größten Bereich des Naturparkes. Doch vor Ort sind unterschiedliche Landschaften erlebbar. Das Märkische Sauerland ist überwiegend protestantisch und stark gewerblich geprägt. Im Kurkölnischen Sauerland ist hingegeben die katholische Tradition mit einer eher ländlich geprägten Siedlungsstruktur erkennbar.

Siegerland

Zur Kulturlandschaft Siegerland gehört etwa die westliche Hälfte des heutigen Kreises Siegen-Wittgenstein und damit das gesamte Territorium des ehemaligen Fürstentums Nassau-Siegen. Die mittelalterliche-neuzeitliche Residenzstadt Siegen mit den bestens erhaltenden Unteren- und Oberen Schloss sind für die Kulturlandschaft von besonderer Bedeutung.

Medebacher Bucht

Die Kulturlandschaft Medebacher Bucht beschränkt sich im Wesentlichen auf die Stadtgebiete von Hallenberg und Medebach, den südöstlichen Teil des Hochsauerlandkreises und Teile des Stadtgebietes von Winterberg.

Wittgenstein

Die Kulturlandschaft Wittgenstein überdeckt die östliche Hälfte des Kreises Siegen-Wittgenstein auf dem Gebiet der ehemaligen Grafschaft Wittgenstein.  Mit einer Walddeckung von rd. 70 % ist Wittgenstein die waldreichste Kulturlandschaft im Naturpark.

Eisenstraße Südwestfalen: Siegerländer Kohlenmeiler und Hauberg

Der Hauberg ist eine typische Siegerländer Form der nachhaltigen Niederwaldwirtschaft. Der Ursprung des Hauberges liegt in dem v.a. durch die Montanindustrie verursachten Holzmangel. Informationen zu Eisenstraße mit vielen weiteren Filmen zu deren Erlebnispunkten gibt es unter www.eisenstrasse-suedwestfalen.de.